Argument
Abschaffung des derzeitigen Zinssystemes
public
Zinsgewinne basieren auf keinerlei Arbeit oder Leistung

Lediglich viel gehortetes Geld von Vermögenden, welches zumeist geerbt, gewonnen oder Schwarzgeld ist, wird immer weitervermehrt, mit Zins und Zinseszins, ohne jede Leistung dahinter. Dies ist die schnellste und ungerechteste Art, die Reichen immer reicher zu machen. Leider macht es auch die Armen noch ärmer, da jedem gehortetem Euro zwangsläufig ein Euro Schulden gegenüberstehen muss, denn sonst gelingt die bisherige virtuelle Geldschöpfung der Banken nicht. Dieses System gehört längst abgeschafft. Negative Verwahrentgelte auf nicht wieder investiertes Geld sind ein richtiger eingeschlagener Weg.