Vorhaben

Sie sind hier in einem Mitwirkungsforum zu einem Vorhaben

Smartphone /OFF/
Das Smartphone soll abgeschaltet werden. Für **einen ganzen Monat** Wo dem einen der kalte Schw...

Das Smartphone soll abgeschaltet werden.
Für einen ganzen Monat

Wo dem einen der kalte Schweiss ausbricht, bleibt die andere ganz entspannt.
Was spricht für einen Selbstversuch, was dagegen?

eingereicht am Do. 17. Mai 2018
zur Abstimmung ab Mo.26.11.2018 18:16
bis Mo.26.11.2018 18:16
Debatte
mehr zeigen
Keine Dokumente zum Vorhaben
  • Public
    Absprachen laufen per Smartphone - Vorausplanen wurde verlernt

    Ein häufiges Gegenargument ist, dass mittlerweile in Vereinen, Orga-Gruppen, etc. zusätzlich zu regelmäßigen persönlichen Meetings, Absprachen und Abstimmungen per Messenger-Dienst durchgeführt werden, weil oftmals kurzfristige Entscheidungen getroffen werden "müssen". (Weil "alle Anderen" mittlerweile "dank" Smartphone nur noch für die nächsten 2 Tage vorausplanen können). Grundsätzlich wäre das Abschalten möglich, ging ja vor 15 Jahren auch alles ohne Smartphone. Allerdings müssten die Nutzer wieder lernen sich darauf einzustellen.

    • public
      Dann würde ich das Argument textlich umformulieren, so dass deine Intention direkt klar wird.
    • public
      Ist das nicht eigentlich ein Contra-Argument?
    • public
      Anfangs wollte ich es auch als Kontra eintragen, aber eigentlich wäre mir lieber, wenn die Menschen wieder lernen würden, sich auf persönliche Absp...
    • 2 weitere Kommentare    anzeigen...
  • Public
    Man kann sich auf den Wiedereinstieg freuen

    Stellt euch die Freude vor, nach einem langen Monat endlich wieder das SmartPhone anzumachen.
    Und 768 Nachrichten zu finden. ;-)

    • public
      nur 768 ? Nein, zigtausende ..... :-) ....
  • Public
    Spart eine Menge Strom

    Wenn man berechnet, wie viel Strom das Handy zum Aufladen braucht, dann kann man sehr viel Strom sparen, wenn man es einen Monat aus lässt.

    • public
      Frage wäre, ob die Ersatzbeschäftigungen, z.B. Fernsehen oder Lesen nicht genauso viel Strom verbrauchen.
    • public
      Fernsehen braucht VIIEELLL mehr ... was für ein Gedanke ....
    • public
      der Stromverbrauch der Handys ist eher als Argument FÜR die Handys geeignet, denn um die gleichen Funktionen z.B. zu Hause am PC zu nutzen, wird vi...
  • Public
    eher Werkzeug als Suchtmittel

    Das Smartphone ist für mich ein Werkzeug, kein Suchtmittel. Es ist einerseits Terminverwaltung, Ebookreader, Musikplayer, Wecker, Lernwerkzeug(Sprachen und andere Fachgebiete) und natürlich auch zum Telefonieren. Als Werkzeug zum Schreiben über Messengerdienste zutze ich es sehr wenig und für Spiele garnicht.

  • Public
    Nicht durchführbar!

    Ich hab kein Smartphone, brauch auch keins und finde dieses Suchtverhalten rund um das Gerät krankhaft. Nur wird man ein Smartphoneverbot nicht durchsetzen können - wie will man das kontrollieren? Besser und realistischer wäre es, einen Fragebogen zu erstellen, anhand dessen sich die Menschen kritisch mit ihrem Smartphone-Nutzungsverhalten auseinandersetzen können - nicht nur im Hinblick auf Häufigkeit, sondern auch die Motivation betreffend: Was suchen die Leute eigentlich???

    • public
      Das Vorhaben beschreibt einen Selbstversuch, kein generelles Verbot.
    • public
      wenn's den Fragebogen als Handy-App gibt, wird's vielleicht ein Erfolg .... "Was suchen die Leute eigentlich?" ...: es ist schon bequem, die E-Mai...
    • public
      Natürlich gibt es nützliche Apps - das erklärt aber nicht das Suchtverhalten, ständig drauf zu starren... Im Prinzip sind alle Süchte darauf zurüc...
  • Public
    Mein Handi macht glücklich

    Ohne Håndi fehlt mir was

  • Public
    Es könnte nicht mehr angehen

    Aufgrund von einem Monat ohne Nutzung könnten Ermüdungserscheinungen im Akku auftreten und er könnte kaputt gehen.

    • public
      autsch!
    • public
      Das ist bestimmt nicht das Hauptproblem. Akku raus nehmen, dann passiert ihm nix. Klingt doch eher nach Panik des Handybesitzers. Auch wenn es hier...

Meinungsbild